Joghurt-Kakao-Kuchen (Halbkugelbackform)


Ich habe mir eine Halbkugel-Backform (Durchmesser 14 cm) gekauft und ein wenig mit den Rezepten herumprobiert. Wie ich finde, habe ich nun ein gutes Grundrezept gefunden ;-)

Ihr braucht dazu:

1 Ei, 40 g Zucker, 70 g Butter, 120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Kakaopulver, 3 EL Joghurt zum Verzieren: Weiße Schokoladenglasur und Vollmilchschokoladenglasur

Und auf gehts: Backrohr auf 170 °C vorheizen. Ei und Zucker schaumig rühren, die flüssige Butter unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und mit dem Joghurt unter die Masse heben. Den Teig in die ausgebutterte Form geben und ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach dem Auskühlen aus der Form lösen. Beide Glasuren lt. Anleitung erhitzen und zuerst mit einer den kompletten Kuchen glasieren. Danach gleich mit einem Löffel oder einer Gabel die andere Glasur auf dem Kuchen verteilen, so entsteht ein tolles Muster.

Tipp:

Für mehr Sicherheit beim Backen habe ich die Form auf eine runde Backform gestellt. Damit ein schönes Muster entsteht, müssen beide Glasuren die richtige Temperatur haben. Danach könnt ihr auch Dekoblumen usw. raufgeben. Ich habe hier noch eine kleine Girlandenkette als Dekoration gemacht.

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round