Mini-Topfen-Tartelettes (Käsekuchen mal anders)


Sabrinas Backvergnügen machte bei mir richtig Lust, wieder einmal einen Käsekuchen zu machen – und zwar diesmal wieder in den Mini-Tartelettes-Förmchen.

Ihr braucht dazu:

Für den Mürbteig: 175 g Mehl, 1 Dotter, 70 g Zucker, 85 g weiche Butter, Prise Backpulver

Für die Füllung: 250 g Topfen (Quark), 2 Eier, 1 Packung Vanille-Pudding-Pulver, 80 g Zucker, Saft und geriebene Schale einer halben Zitrone, ca. 50 ml Milch; Butter und Mehl für die Förmchen und zum Teigausrollen

Und auf gehts: Für den Teig alle Zutaten schnell verkneten und den Teig danach mindestens eine Stunde kalt stellen.

Die kleinen Tartelettes-Formen mit flüssiger Butter ausstreichen und mit Mehl bestreuen und kalt stellen.

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen, in runder Form ausstechen und in die Förmchen geben. Nun die Füllung zubereiten: alle Zutaten rasch zu einer cremigen Masse vermischen und danach ca. 2 EL davon in ein Förmchen füllen.

Im Backrohr ca. 50 Minuten backen – eventuell nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Teig nicht zu dunkel wird – also immer Mal wieder einen Blick ins Backrohr werfen ;-). In den Förmchen auskühlen lassen und danach stürzen.

Tipp: eine tollte, genaue Beschreibung und das Rezept für einen großen Käsekuchen findet ihr bei Sabrinas Backvergnügen

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round