Baumkuchen - Ostereier


Ihr braucht dazu:

4 Eiklar, 4 Dotter, 125 g Butter, 125 g Zucker, 75 g Mehl, 50 g Speisestärke, Prise Salz, Vanille, Kakaopulver, Schokoladenglasur

Und auf gehts:

Die Eiklar zu Schnee schlagen. Dotter, weiche Butter, Zucker mit einer Prise Salz und Vanille schaumig rühren. Mehl mit Speisestärke mischen, nach und nach mit dem Eischnee unter die Dottermasse rühren. Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte des Teiges mit Kakaopulver dunkel einfärben. Backrohr auf 200 °C (Umluft und Oberhitze) vorheizen. Dann in eine Springform (Durchmesser: 20 cm) ca. 3 EL hellen Teig geben und verstreichen, ca. 2 Minuten auf der oberen Schiene backen (Teig muss komplett durchgebacken sein, auch in der Mitte). Danach 3 EL dunklen Teig auf den gebackenen hellen verstreichen und wieder ca. 2 Minuten backen. Immer so weiter machen bis der Teig aufgebraucht ist. Danach im Rohr auskühlen lassen. Ausgekühlt zB in Dreiecke schneiden, mit Schokolade glasieren und verzieren.

Tipp:

Ich habe wieder Birkenzucker verwendet. Wichtig ist, dass jede Schicht komplett durchgebacken ist!

Für die Ostereier habe ich den Teig mit Keksformen ausgestochen, mit Schokolade glasiert und mit Zuckerglasur verziert. Die kleine Osterhasen habe ich aus weißem Fondant ausgestochen.

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round