Mini-Zupfkuchen


Neben den kleinen Kastenformen sind die kleinen Mini-Tarte-Formen gerade meine Lieblinge beim Backen. Damit kann echt viel ausprobiert werden und es sind so kleine süße Stückchen ;-)

Ihr braucht dazu:

für den Teig: 100 g Mehl, 50 g Staubzucker, 1 TL Backpulver, 1 EL Kakaopulver, 50 g Butter, 1 Dotter, Prise Salz

für die Füllung: 1 Eiklar, 1 Eidotter, 60 g Birkenzucker, 60 g weiche Butter, 1 EL Vanillepuddingpulver, Vanilleextrakt, 2 EL Topfen

Und auf gehts: Teig: Mehl, Staubzucker, Backpulver, Salz vermischen, Dotter und Butter dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig mind. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Die Tarte-Förmchen mit flüssiger Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Danach den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen (für meine Förmchen nehme ich einen 5,5 cm Ausstecher). Die Kreise in die Förmchen legen und leicht runterdrücken. Einen Teil des Teiges übrig lassen. Tarte-Förmchen kurz kaltstellen. Backrohr auf 180 °C vorheizen und nun die Füllung vorbereiten: Eiklar zu Schnee schlagen, Eidotter mit Birkenzucker und Butter schaumig rühren. Vanillepuddingpulver, Vanilleextrakt und Topfen unterrühren, Eischnee unterheben. Je ca. 1 TL der Füllung in die Förmchen füllen. Danach den restlichen Teig in Stücke zupfen und auf die Füllung geben, ca. 25 Minuten backen und in den Förmchen auskühlen lassen. Vorsichtig aus den Förmchen nehmen und servieren.

Tipp:

Natürlich könnt ihr statt Birkenzucker auch Staubzucker verwenden. Aus dem übrigen Eiklar könnt ihr Baiser machen zB die Geister. Ich nehme manchmal auch Eidotterpulver dann habe ich keine Reste.

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round