Triple-Schokoladencookies


Es soll ja wirklich Menschen geben, die meinen, nach Weihnachten genug von Keksen und Cookies zu haben. Also ich gehöre definitiv nicht dazu. Daher ist es wieder einmal Zeit für schokoladige Cookies mit Suchtgefahr.

Ihr braucht dazu:

150 g Kochschokolade, 125 g Butter, 2 Eier, 100 g Zucker, 70 g Rohrzucker, 210 g Mehl, 60 g Kakaopulver, ½ TL Backpulver, ½ TL Natron, Prise Salz, 70 g weiße Schokolade, 70 g Vollmilchschokolade

Und auf gehts: Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen. Die Kochschokolade und die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Weiße Schokolade und Vollmilchschokolade grob hacken. Eier schaumig schlagen, Zucker und Rohrzucker dazugeben und weiter schaumig schlagen. Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Nun abwechselnd die Schokoladen-Buttermischung und die Mehlmischung unter die Eier heben. Zuletzt die grob gehackte Schokolade unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Teelöffel kleine Teigkugeln setzen – zwischen den Kugeln Abstand lassen, ca. 10 Minuten backen und danach am Backblech auskühlen lassen.

Tipp:

Ihr könnt das ganze natürlich auch nur mit einer Schokoladenart machen. Theoretisch würden die Cookies in einem luftdichten Behälter ein paar Wochen halten – praktisch kann ich das nicht beurteilen, sind immer schneller weg ;-)

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round