Mini-Zitronenkuchen


Und diesmal wird dienstags wieder gebacken - nach den Feiertagen etwas leichtes und saures ;-)

Ihr braucht dazu:

3 Dotter, 3 Eiklar, 160 g Zucker, 160 g Butter, 160 g Mehl, 50 g Speisestärke, 1 TL Backpulver, Prise Salz, 1 Zitrone

Und auf gehts: Backrohr auf 180° C vorheizen. Die Eiklar zu Schnee schlagen. Dotter, Zucker und Butter schaumig schlagen. Mehl, Stärke, Prise Salz und Backpulver vermischen. Abwechselnd den Eischnee und die Mehlmischung unter die Dottermasse heben. Zitronensaft und Abrieb von der Schale je nach Geschmack hinzufügen. Den Teig gleichmäßig auf 12 Mini-Backförmchen verteilen. Zirka 15 Minuten backen (Stichprobe), danach ein paar Minuten noch in den Förmchen abkühlen lassen. Aus den Förmchen lösen und gezuckert servieren.

Tipp:

Ihr könnt die Kuchen auch mit einer Zitronenglasur (Staubzucker und Zitronensaft) überziehen und mit Zitronenabrieb bestreuen. Filterkaffee passt natürlich perfekt dazu.

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round