BonBon Keks für die Weihnachtszeit

November 16, 2017

So ich habe mich dienstags darüber gewagt mal etwas anders zu backen - sie sind nicht ganz leicht zu machen aber interessant zu genießen - weicher Teig mit hartem Zuckerl-Innenleben überrascht etwas beim Essen - aber für besondere Anlässe sicher zu empfehlen.

 

Ihr braucht dazu:
Mürbteig (Rezepte gibt es hier ja genug)

Bonbons|Zucker (Achtung: dürfen keine weiche Füllung haben, ich habe die Gletscher Drops der Zuckerlwerkstatt genommen, der erfrischende Geschmack der Zuckerl passt toll zum süßen Teig

 

Und auf gehts:

Mürbteig zubereiten, während der Mürbteig im Kühlschrank rastet die Zuckerl zerkleinern zB in einem Mörser.

Teig ca. 4 mm dick ausrollen, in der Mitte ein Loch eurer Wahl machen. Die Kekse so bei  175°C ins vorgeheizte Backrohr geben. Nach ca. 4 Minuten das Backblech rausnehmen. Mit einem kleinen Löffel die Zuckerlbrösel vorsichtig in die Löcher bis zum Teigrand füllen. Und wieder ins Backrohr für max. 4 Minuten. Achtung: Am besten bleibst du beim Backrohr stehen, denn die Zuckerlbrösel schmelzen schnell und können daher auch schnell verbrennen. Wenn die Zuckerlbrösel geschmolzen sind das Backblech rausnehmen zum Abkühlen. Kekse erst runternehmen, wenn alles komplett getrocknet ist!

Aus dem restlichen Teig habe ich kleinere Kekse gemacht, mit Zuckerglasur glasiert und mit Zuckerlbrösel bestreut.

 

Tipp:
Nicht luftdicht aufbewahren, weil sonst die Zuckerl zum Kleben anfangen - aber bei mir waren sie sowieso schnell weg ;-)

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

RECENT POSTS:

October 29, 2019

October 8, 2019

October 4, 2019

September 17, 2019

August 11, 2019

August 5, 2019

July 16, 2019

July 7, 2019

Please reload

SEARCH BY TAGS:

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round